Druckansicht

Bergsee-Klettersteig/Klettersteig Krokodil


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Bergseeschijen-Vorbau

Zielhöhe
2550m

Talort
Göschenen

Höhenmeter
775m

Gehzeit
5:45h

Schwierigkeit
(4 - C/D)

Team-Bewertung

Eröffnung
2011

Resumee
Ein abwechslungsreicher Klettersteig in herrlichem Granit über den Vorbau des Bergseeschijen.

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Parkplatz Göschenernalp (1775 m)
Ausgangspunkt GPS
Hütten
Bergseehütte (2370 Meter)
Anfahrt
Auf der A 2 bis Göschenen, im Ort zur Göscheneralp abzweigen, nach ca. 8 km am Ende der Asphaltstraße zum großen Parkplatz (gebührenpflichtig: 4 CHF für 6 h).
↑ nach oben

Wegverlauf Bergsee-Klettersteig/Klettersteig Krokodil

Zustieg
Vom Parkplatz (1775 m) ausgeschildert und anfangs geteert(!) in etwa 2 h knieschonend auf gut ausgebauten Pfaden hinauf zur Bergseehütte (2370 m). Von der Hütte auf markierter Trasse über Felsblöcke in 20 Min. zum Einstieg (2425m).
Zustieg Höhenmeter
650m
Zustieg Zeit
2:30h
Anstieg
den Seilen folgen...
Anstieg Höhenmeter
125m
Anstieg Zeit
1:30h
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
Abstieg
den Markierungen hinunter zum Zustiegspfad und weiter zurück zur Hütte folgen
Abstieg Höhenmeter
775m
Abstieg Zeit
1:50h
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
Zustieg Süd, Anstieg Ost
↑ nach oben

Übersichtskarte Bergsee-Klettersteig/Klettersteig Krokodil

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
Notausstieg nach etwa der Hälfte des Steigs: links mit Blick zur Hütte hinab bis zum markierten Abstiegspfad unterhalb der Felswand.
Markierungen
-
Sicherungen
alles neu
Gesteinsart
Granit
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Vom Stützpunkt Bergseehütte ein schönes Halbtagsprogramm; vom Parkplatz Göscheneralp eine etwas mühselige Tageswanderung über unzählige Serpentinen hinauf zur Bergseehütte und zurück, mit sehr schöner Klettersteigeinlage in hochalpiner Umgebung.
Hintergrund
siehe: http://www.urionline.ch/home/news/meldung/nid/beim-krokodil-ist-schwindelfreiheit-gefragt/
Urheberhinweise
-
Anfängereignung
nein
Letzte Änderung
23.08.2013
Aufrufe
12825
Interne ID
1834

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Biel-Kinzig (Uri) Bergstation Skilift

Bereitgestellt durch: http://www.biel-kinzigag.ch

↑ nach oben

Fotos zu Bergsee-Klettersteig/Klettersteig Krokodil


von heinze
von klettermeyer ';">
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Bergsee-Klettersteig/Klettersteig Krokodil

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

klettermeyer schrieb am 03.10.2013
Tourdatum 03.09.2013
Klasse KS in großartiger Bergkulisse. Der Steig macht nach oben zunehmend mehr Spass und ist sehr gut gesichert.
Alle Anker und Seile in einem tadelosen Zustand.
Ich bin von der Voralphütte über die Bergseelücke zum KS gelangt. Man spart sich so den anstrengenden und wenig spannenden Aufstieg vom Parkplatz Göschener Alp zur Bergseehütte!
Tipp: Nicht direkt unterhalb der Bergseelücke über das Blockfeld zum Einstieg, schwierige Wegfindung und anstrengend. Besser zur Hütte laufen und den Weg zum Einstieg nehmen.
Besonders bei trockenem, schönen Wetter ein wahrer Genusssteig mit tollen Blicken auf die umliegenden 3000er.
BLR schrieb am 24.09.2012
Dieser Klettersteig ist einzigartig. Umgeben von grossen Granit-Kletterrouten bietet der Klettersteig genau das, was auch die Kletterrouten bieten: geneigter, höchst griffiger Fels, kleine Leisten, Verschneidungen zum Reinspreizen, Platten für Reibungskletterei und Schuppen für Unter- und Seitengriffe. Ein optimal gesicherter Klettersteig, der - was selten vorkommt - ein gutes Gefühl für das Plaisir-Klettern in der Umgebung vermittelt. Der Bonus: die schräge Kriechquerung unter dem Maul des "Krokodils" mit anschliessendem Umhangeln einer ausgesetzten schräg gestellten Platte ist einzigartig. Ich bin begeistert!
heinze schrieb am 04.06.2012
Dieser Ende 2011 eröffnete Klettersteig bietet eine wunderschöne Tour durch die alpine Landschaft der Urner Alpen oberhalb der Göscheneralp. Ausgangspunkt ist der Staudamm, der mit dem Auto oder Postauto erreicht werden kann. Der Hüttenweg startet rechts beim Berggasthaus Dammagletscher auf 1782 Metern über Meer. Man folgt dem markierten Weg bis zur Bergseehütte, die am Fusse des Bergseeschijens liegt - auf einer Höhe von 2370 Metern über Meer. Von dort aus erreicht man den Klettersteig rechter Hand in ca. zehn bis 15 Minuten.

Achtung: Die Tour erfordert eine gute Kondition - von der Start- bis zur Zielhöhe legt man rund 700 Höhenmeter zurück. Unbedingt genügend Zeit einrechnen - gute Läufer können mit knapp fünf Stunden rechnen.
Der Klettersteig ist als K3 bewertet und ist nur wo nötig mit Eisenbügeln bestückt. Oft klettert man am Fels und muss sich Tritte und Griffe suchen. Das so genannte Krokodil, eine einzigartige Felsformation, liegt am höchsten Punkt des Klettersteigs. Danach folgt die 18 Meter lange Seilbrücke. Für die rund 400 Klettermeter rechnet der Erbauer selbst mit eineinhalb bis zweieinhalb Stunden. Aufwärts bewältigt der Ferratisti dabei nochmals gute 130 Höhenmeter. Eingerahmt ist das Krokodil von einem herrlichen Panorama mit Sustenhorn (3503m), Dammastock (3630m) und Galenstock (3586m).

Viel Spass bei der Begehung wünschen
Heinz&Sarah
↑ nach oben