Druckansicht

Via ferrata dei Colodri


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Cima Colodri (400m)

Zielhöhe
400m

Talort
Arco

Höhenmeter
308m

Gehzeit
2:20h

Schwierigkeit
(3 - B/C)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(75 Bewertungen)

Eröffnung
-

Resumee
Nette und sehr gut gesicherte Kurztour mit vergleichsweise langem Rückweg durch Arco.

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Arco, Ortsteil Prabi (100m)
Ausgangspunkt GPS
Hütten
-
Anfahrt
Arco liegt ca. 5 km nördlich von Riva del Garda (SS45bis) Richtung Trient. Da, wo die von Süden kommende Straße in der Ortsmitte von Arco nach rechts den Sarca-Fluss überquert, verlässt man die Hauptstraße; man biegt also nicht rechts ab, sondern fährt geradeaus weiter und stellt sein Auto unmittelbar danach rechts auf dem Parkplatz ab.
↑ nach oben

Wegverlauf Via ferrata dei Colodri

Zustieg
Der Straße ca. 600 m flussaufwärts in Richtung Camping Arco folgen. Unmittelbar am Eingang des Campingplatzes ist links der Zustieg (431B) zur Via ferrata dei Colodri ausgeschildert.
Zustieg Höhenmeter
80m
Zustieg Zeit
0:20h
Anstieg
Man steigt zuerst eine gut gestufte Felswand nach oben (max. 2,5/B) bis zu einer glatten Platte. Diese leitet etwas ausgesetzt um eine Felsnase (2, A/B). Im weiteren Verlauf wechseln sich Gehgelände über Bänder (A) und leichte Steigstellen (max. 2, A(B) ab, bis zu einer glatten, steilen Platte (3, B/C). Nach einem Band nach links (2, A/B) folgen eine nach links ansteigende Felsschuppe (3,B/C, teilweise glatt) und weitere glatte Stellen (2,5, B). Nach erneutem Gehgelände (max. 2, A/B) geht es ansteigend durch einen breiten Riss, bis man an die Schlüsselstelle kommt, eine gut 7m hohe, senkrechte Verschneidung (3, B/C). Nun noch zwei 2,5/B-Stellen und man steht am Ausstieg: toller Blick auf den Gardasee und die davor liegenden Ortschaften Arco und Riva. Hier folgt man dem Weg 431B weiter über wunderbar verkarstetes Gelände und erreicht nach 10 min den Gipfel des Monte Colodri (400m).
Anstieg Höhenmeter
230m
Anstieg Zeit
0:50h
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
Abstieg
Der Rückweg führt gewöhnlich zunächst rot-weiß markiert hinauf zum Gipfelkreuz des Colodri, dann hinab nach Laghel, und immer links haltend durch Arco um den Burgfelsen herum zum Ausgangspunkt. Alternativ die Burg besichtigen (3,50 €), oder kurz vor dem letzten Anstieg zur Burg den Kehren des Castello-Touristenwegs hinab zur Kirche in Arco folgen.
Abstieg Höhenmeter
310m
Abstieg Zeit
1:00h
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
Südost
↑ nach oben

Übersichtskarte Via ferrata dei Colodri

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Video

https://www.youtube.com/watch?v=m4BGj_UMUU4

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
sehr gut
Sicherungen
sehr gut, neues Seil (2014), Seilenden mit Presshülsen versorgt, Kong-Kegel oft auch mitten im Seil, um mögliche Sturzstrecken zu verkürzen. Insgesamt vorbildliche Sicherungen, weil die Stadt und Ausrüstungsverleiher natürlich auch wissen, dass hier viele Anfänger unterwegs sind.
Gesteinsart
Kalk
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Tolle Aussicht, wenn es nicht zu diesig ist.
Hintergrund
-
Urheberhinweise
Foto 6: Norbert Empacher
Fotos 7,8: Cookie
Anfängereignung
Im Steig sind viele Anfänger zu sehen, die sich ihre Ausrüstung mal eben in Arco ausgeliehen haben.
Letzte Änderung
17.09.2015
Aufrufe
32857
Interne ID
755

↑ nach oben

Webcam

Fotos zu Via ferrata dei Colodri


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Via ferrata dei Colodri

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

Manfred schrieb am 30.05.2016
Colodri ist wieder offen (Stand 27.05.2016), Fels abgesprengt, Einstieg etwas nach links gewandert, neue Stahlseile gespannt - aber dermaßen, dass die jetzt als Geländer durchgehen ... als schnelle Verdauungs-Abendrunde nach der Pizza im California nett ... außer Handschuhen braucht man nix mitnehmen ;-)

Gerhard schrieb am 10.04.2016
Der Klettersteig war auch am 9. April 2016 leider immer noch gesperrt!
terry schrieb am 24.03.2016
Der KS ist immer noch GESPERRT!!!
Christo Hutschel schrieb am 11.01.2016
http://youtu.be/XA0O8hqMmjM
Ein leichter Einsteigerklettersteig (B) bei Arco. Nicht allzu schwer, auch für Kinder geeignet. Mit tollen Blicken auf Arco, den Gardasee und die Burg von Arco. Der Steig ist ideal als Eingehtour, kaum ausgesetzte Passagen 300 Hm, 2,5 Std danach Cappuccinotrinken in der malerischen Altstadt von Arco. Sharing is caring: Wenn dir das kleine Video Dir gefällt - bitte teilen/liken/kommentieren. Dankeschön.
askul schrieb am 04.11.2015
Stand 03.11.15: Der KS ist gesperrt. Am Zugang gegenüber des Campingplatzes und auch am Zugang von der Rückseite des Berges ließ das Bürgermeisteramt (dem Siegel nach zu schließen) eine Bekanntmachung auch auf deutsch anbringen: "Der Klettersteig Colodri ist wegen Felssturz und Steinschlaggefahr geschlossen!!! Der Zustieg ist seit 26.10.2015 bis auf Widerruf verboten!!!"

Zu- und Ausstieg sind zusätzlich mit Plastikbaustellenband abgesperrt. Sicherungen im Ein-/Ausstieg und im gesamten Steig wurden aber nicht entfernt, und ich habe keinen Aspiranten getroffen, der sich von einer Begehung abhalten ließ... ;-)
Watze2002 schrieb am 22.04.2015
Am 07.04.2015 als Auftakttour ins KS-Jahr 2015 begangen. Der Steig ist in einem guten Zustand, jedoch bereits an vielen Stellen sehr abgespeckt. Die Beliebtheit des KS ist weiterhin ungebrochen, was wohl mit dem kurzen Zustieg (10 Min.), den moderaten Schwierigkeiten (B oder leichter, zum Schluss mal kurz fast schon B/C) und der insgesamt recht kurzen Rundtour mit anschließendem Eis in Arco zusammenhängt. Trotzdem: immer wieder gerne
Fußballfan schrieb am 03.09.2014
Wir sind den Steig am 21.08.2014 durchklettert. Die Schwierigkeit ist m. E. nach allenfalls B/C und deshalb auch für Familien geeignet. Leider zieht sich der Rückweg doch arg, lässt sich aber mit nem leckeren Eis in den Gassen Arcos etwas "verkürzen".
eddyisonline schrieb am 22.08.2014
Der Schwierigkeitsgrad könnte wirklich einmal angepasst werden. Seit geraumer Zeit ist die Schlüsselstelle nicht mehr vorhanden, es ist eine reine Klammernreihe daraus geworden. Schwierigkeit ist B und der Steig ein tolles Vergnügen für die gesamte Familie.
terry schrieb am 30.04.2014
Der Steig ist ab etwa 15 Uhr im Schatten. Sehr abgeklettert(nicht bei Nässe!), ziemliche Drahtseilhangelei. Ich finde den Sentiero attrezzato Fausto Susatti viel schöner zu klettern... Aber der Abstieg durch die Olivenhaine und die Gassen von Arco ist landschaftlich auch nicht schlecht.
Felswanderer schrieb am 19.04.2014
Begehung am 19.04.2014, Steig zum Einklettern mit der Familie gemacht. Der Steig ist in tadellosem Zustand. Die Aussicht vom Ausstieg ist sehr schön.
↑ nach oben