Druckansicht

Sentiero attrezzato Ernesto Franco


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Passo di Spino

Zielhöhe
1160m

Talort
Salo

Höhenmeter
550m

Gehzeit
1:45h

Schwierigkeit
(5 - D/E)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(4 Bewertungen)

Eröffnung
-

Resumee
Eine Tour zum Abhaken, wenn man schon in der Gegend ist ...

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 4 User gemacht:
der Dan Manni-Fex EcstasyofGold coolkohl
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Parkplatz im Valle di Sur (ca. 525 m)
Ausgangspunkt GPS
Hütten
Rifugio Pirlo allo Spino (1165m)
Anfahrt
Von Salo in das Valle di Sur (in Salo Richtung S. Michelle), ca. 13 km. Dort Parkplatz am Ende der Strasse (ca. 525m).
↑ nach oben

Wegverlauf Sentiero attrezzato Ernesto Franco

Zustieg
Auf breitem Weg und später normalem Wanderweg in ca. 1,5 Stunde zur Rifugio Pirlo allo Spino. Kurz nach dem Passo di Spino, auf dem Weg zur Hütte, kommt nach ca. 200 m am Einstieg vorbei.
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
-
Anstieg
Das Anfangsseil liegt ca. 2m über dem Boden. Mit roher Gewalt überhangend, nach oben ziehen (s. Tip unten!)!. Dann folgt die erste Querung, deren Verlauf schon sichtbar ist. Meist Tritte vorhanden. Am Ende der Querung gelangt man an eine kleine Höhle. Hier schwingt sich der Steig leicht überängend nach oben (schwierigste Stelle). Es geht dann ein kurzes Stück nach oben, eine leichtere Querung nach links, wieder ein paar Meter (Büsche) nach oben und eine letzte Querung nach rechts. In einer Verschneidung steigt man noch einmal etwas kraftraubend nach oben und ... ist zwischen Büschen auf dem "Gipfel".
Anstieg Höhenmeter
0m
Anstieg Zeit
-
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
Den Spuren folgen und direkt nach hinten absteigen. Rechts haltend (auf einen Strommasten zu) und dann auf deutlicher Steigspur entlang des Felsens zurück zum Ausgangspunkt.
Abstieg Höhenmeter
-
Abstieg Zeit
-
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
-
↑ nach oben

Übersichtskarte Sentiero attrezzato Ernesto Franco

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
-
Sicherungen
-
Gesteinsart
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Stichwort: Zwergentod am Einstieg! Zudem, die ersten Meter machen eigentlich keinen Spaß, da nur mit roher Gewalt zu schaffen. Tip: Einfach links um den Einstiegsfelsen gehen und von hinten raufsteigen. So umgeht man die ersten Meter und beginnt bei der Querung (ist schon recht ausgetreten). Ist ein typischer Hüttenklettersteig. Allerdings recht schwer und gerade bei der ersten Querung sind Kletterschuhe nicht verkehrt. Notaustiege gibt es nicht! Wäre die Schlüsselstelle länger, wäre eine Bewertung mit 6 auch möglich. Bei Nässe nicht zu empfehlen! Abstieg erdig.
Hintergrund
-
Urheberhinweise
-
Anfängereignung
-
Empfehlungen
Letzte Änderung
05.09.2008
Aufrufe
6424
Interne ID
745

↑ nach oben

Webcam

Fotos zu Sentiero attrezzato Ernesto Franco


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Sentiero attrezzato Ernesto Franco

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

coolkohl schrieb am 14.06.2014
Aufstieg aus dem Val die Sur über den KS Spigolo della Bandiera und Abstecher auf den Monte Spino.
Den Ernesto Franco dann quasi auf dem Abstiegsweg "mitgenommen".
Kurz aber mit 2-3 anspruchsvollen Stellen, die Armkraft und gutes Anstehen am Fels auf Reibung verlangen. Keinerlei Tritthilfen oder Eisen an den schwierigen Stellen verbaut. Ich hatte meine Kletterschuhe im Rucksack, mit denen die schwierigen Stellen dann aber absolut problemlos zu bewältigen waren.
Alles in allem ein schöner kurzer KS, der sich super in einen tollen KS- und Bergwandertag integrieren lässt.
Berg+Brass schrieb am 11.07.2013
Talortangabe Salo verwirrt. Zufahrt von Gardone aus. San Michele ist eine Fraktion der Gemeinde Gardone.
Jochen Hemmleb schrieb am 14.04.2007
Sind heute den Steig im Rahmen einer Rundtour im Valle di Sur über Rif. Pirlo - Passo della Spino gegangen. Am Einstieg ist das Seil inzwischen bis zum Boden durchgeführt, zudem steckt eine Eisenkrampe. Damit ist der Einstieg mit zwei Zügen und einem hohen Schritt gut zu bewältigen. Der Ausstieg aus der Höhle ist m.E. nicht die Schlüsselstelle und maximal mit D zu bewerten; das letzte Viertel der Querung VOR der Höhle schien mir anspruchsvoller (senkrechte Wand, Reibungstritte). Mit Kletterschuhen ist der Steig eine nette kurze Turnübung.
↑ nach oben